Optometrie/ Kontaktlinsen

Im Rahmen der optometrischen Sprechstunde werden insbesondere Refraktionsbestimmungen zur Korrektur jeglicher Sehfehler durchgeführt (Kurz-, Weit- oder Alterssichtigkeit, Stabsichtigkeit) verbunden mit Sehtesten bei Kindern und Erwachsenen zur Brillenbestimmung.

Myopiemanagement ist eine sehr aktuelle Problematik, der wir uns im Rahmen der Optometrie widmen. Insbesondere durch die Coronapandemie frühzeitiger auftretend kommt es zu einer Zunahme der Kurzsichtigkeit (Myopie) bei Kindern. Dabei spielt der verstärkte Konsum und Gebrauch von Medien wie Smartphone, Computer und Tablett eine entscheidende Rolle. Da die Myopie später im Leben zu unheilvollen Erkrankungen führen kann, liegtder Fokus der Therapie in der Prophylaxe und dem Stoppen einer Myopieentwicklung im Kindesalter. Neben regelmässigen Untersuchungen der Brechkraft der Augen sollten allgemeine Verhaltensregeln stärker in den Fokus gerückt werden. So sollte Naharbeit reduziert werden und tägliche Zeit im Freien eine bedeutende Rolle einnehmen. Im augenärztlich-optometrischen Management der Myopie wenden wir medikamentöse Verfahren (Atropin-ATR) ebenso an wie sämtliche optischen Möglichkeiten (Myopie-Kontaktlinsen, Ortho-K-Kontaktlinsen, Verordnung defokussierender Myopiegläser für die Brille).

Mit unserer Optometristin Frau Franke, B. Sc. steht Ihnen eine kompetente Ansprechpartnerin auf dem Gebiet der Kontaktlinsenanpassung und -kontrolle zur Verfügung. Wir versorgen unsere Patienten mit einfachen Linsen als auch mit medizinischen Kontaktlinsen (z.B. bei Keratokonus), mit Kontaktlinsen zur Korrektur der Alterssichtigkeit und insbesondere mit Kontaktlinsen zum nächtlichen Tragen (Ortho-K), welche im Management der Myopie einen tollen Effekt erzielen.

In der optometrischen Sprechstunde werden neben genauen apparativen Augenuntersuchungen auch Vorsorgeuntersuchungen auf Diabetes und Grünen Star vorbereitet und durchgeführt.